Fotos fürs Web speichern mit JPEGmini und Riot

riot-jpegmini

Wer Fotos für Web oder Foto Galerien speichern, oder große Datenmengen archivieren möchte, wird über kurz oder lang nach einem Kompromiss suchen. Einerseits eine hohe Kompression für kleine Datein und kurze Ladezeiten, anderseits keine Einbußen in der Bildqualität. Das verbreitetste Format für Fotos im Web ist das JPEG Format. Die JPEG-Komprimierung ist eine verlustbehaftete Komprimierung. Sozusagen das MP3 Format der Fotos.

JEPG Dateien bestehen im wesentlichen aus Daten über die Bildpunkte (Pixel) Farb und Helligkeitsinformationen. Zudem die Dateiheader, Meta u. EXIF Daten. Eine verlustfreie (losslees) Komprimierung löscht eigentlich nur die Meta u. Exifdaten so wie dir Header oder Kommentare. Das bringt ein paar kb, verkleinert die Dateien aber nur unwesentlich. Die Bilddateien wesentlich zu verkleinern, ist immer mit einem Verlust (lossy) an Bildinformationen verbunden. In wie weit man komprimieren kann ohne Qualitätseinbußen hinzunehmen, hängt sehr vom Bildinhalt ab.

Besitzer von Photoshop haben mit der Funktion "fürs Web speichern" schon eins der effektivsten Möglichkeiten. Vorteil ist die Vorschau - der Komprimierunsgrad hängt stark vom Bildinhalt ab. Die Einstellung für die Qualität sollte etwas oberhalb dessen sein an der sich erste Artefakte bilden. Das kann in Photoshop bei 65 oder aber je nach Inhalt und Abmessung auch nur bei 30 sein.

photoshop fuer web speichern

Nachteil, es muß für jedes Foto einzeln immer wieder angepasst werden möchte man eine optimale Kompression fürs Web erreichen. Für gelegentliche Exporte aus Photoshop in JPEGs ist das eine sehr gute Lösung.

Da ich aber fast alle meine Fotos aus Lightroom exportiere und nur gelegentlich aus Photoshop, habe ich lange an den Lightroom Einstellungen herum geschraubt. Wobei mir aufgefallen ist das Lightroom sehr große JPEG liefert.

Jetzt stellen viele Fotografen die Exportqualität auf 75, 85 oder sogar 100 ein, weil sie keine Qualität ihrer Fotos einbüßen möchten. Was mir aufgefallen ist, und was auch An Analysis of Lightroom JPEG Export Quality Settings bestätigt. Eine Ausgabequalität von über 70 ergibt kaum noch Verbesserungen, sondern nur größere Dateien. Zudem ist keine Kontrolle möglich, wenn die Exportqualität einmal eingestellt ist, werden meist viele Fotos in einem Rutsch ausgegeben. Es wird also im Zweifel eine höhere Qualität eingestellt als es bei vielen Bildern nötig wäre.

JPEGmini

Es würde also Sinn machen jedes JPEG fürs Web einzeln zu optimieren. Dabei bin ich auf zwei Programme aufmerksam geworden. Zum einen auf die Freeware Riot - Radical Image Optimization Tool oder von JPEGmini.com was es in einer Standard und einer Pro Version gibt. Die Pro Version beinhaltet ein Lightroom Export Plugin, zudem können Bilder bis 60 Megapixel verarbeitet werden.

JPEGmini arbeitet voll automatisch und optimiert das Bild bis gerade noch keine Verschlechterung wahrnehmbar sein sollen.

jpegmini

JPEGmini gibt es in der Pro Version als Standalone und Lightroom Plugin.

Fahrt mit der Maus über die Bilder

Die Bilder aus Lightroom exportiert, ohne weitere Optimierung haben bei 800 x 543 Pixel etwa 200kb. Mit JPEGmini Optimiert schrumpfen sie auf etwa 150kb. Je nach Bildinhalt sind es sogar noch mehr. In der Galerie stelle ich Bilder mit 1600px Kantenlänge ein, da sind es im Schnitt 250kb und mehr.

Das hört sich erst mal nicht viel an, wenn man in der Galerie, oder in den Beiträgen mehre 100 oder sogar einige 1000 Bilder hat, läppert sich das. Zudem beschleunigt es die Ladezeiten der Seite nicht unerheblich. Mit Photoshop bekommt man zwar gleichwertige Ergebnisse, allerdings nicht automatisiert. Es müsste jedes Bild einzeln analysiert werden und so lange komprimiert werden bis erste Artefakte sichtbar werden.

Riot

Die Freeware Riot hingegen arbeitet nicht automatisch wie JPEGmini, aber es komprimiert jpeg und png extrem. Inklusive das löschen aller Metadaten,  Header,  usw.

riot Radical Image Optimization Tool

Riot gibt neben JPEG auch PNG, zudem importiert es neben JPEG diverse Formate, einschließlich einige RAWs. Weiter lässt sich das Chroma Subsampling von 4.4.4 bis 4.1.1 einstellen. Riot besitzt eine Batch Verarbeitung die auch mehrere Fotos aus direkt aus Lightroom stabil und schnell verarbeitet. Ein wichtiger Vorteil ist zusätzlich die gute Vorschau.

Vergleich Lightroom, JPEGmini und Riot

Bei voller Auflösung eines 36MP Bildes können größere Einsparungen erzeugt werden.

Bildgröße: 7360x4912 - 36MP - Standard Einstellungen

  • Ligtroom Exportqualität 85 - 9857kb
  • JPEGmini Exportqualität 85 - 6527kb
  • Riot Exportqualität 85 - 3732kb

Download Beispiel Bilder

jpeg-bilder.zip - 19.35MB

Fazit

JPEGmini oder Riot können noch mal einige kb für Webbilder herausholen. JPEGmini arbeitet in der Pro Version als Lightroom Plugin ohne das man es merkt im Hintergrund und man kann belibig viele Fotos direkt auf den Server schaufeln. Allerdings ist es mit gut 170€ sehr teuer. Wer möchte kann es mit eigenen Bildern auf der JPEGmini Seite  ausprobieren und sie online hochladen.

Wer ohne Photoshop ist, hat mit Riot  ein gutes schnelles Tool. Bei entsprechender Einstellung kann auch direkt aus Lightroom nach Riot exportiert werden. Dank Batch Mode auch mehrere Bilder.

Bei großen Fotos und hohen Datenaufkommen kann JPEGmini noch mal einiges einsparen. Bei einem LR Export ab 75 kann ich auch keine Unterschiede ausmachen.

Thomas

Mein Name ist Thomas - Fotografie war, neben Surfen, in meinem Leben schon immer Bestandteil. Häufig verbinde ich die Fotografie mit dem Surfsport.

View All Posts

Author-Kontakt

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Schreibe einen Kommentar
Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht! Erforderliche Felder sind mit * markiert.





Newsletter

Den Newsletter abonnieren!

Bitte gib Deinen Namen ein.
Bitte gib eine valide E-Mail Adresse an.
Etwas ist schief gegangen. Bitte prüfe Deine eingaben und versuche es erneut.

Gastartikel

Schreibe als Gast einen eigenen Artikel

Als Gast eigene Artikel oder Bilder veröffentlichen und die Seite mitgestalten.